Sebastian Henzl

Sebastian Henzl ist ein Name, den man nicht so schnell vergessen sollte. Der 1987 in Würzburg geborene
Künstler hat sich schon in jungen Jahren ganz der Musik verschrieben, und so war die Entscheidung für
seinen Berufsweg auch keine schwere. Auf jahrelangen klassischen Klavierunterricht, folgte nach dem
Abitur eine deutschlandweite Tour als Pianist des symphonischen Orchester der Bundeswehr.
2009 zieht Sebastian nach Mannheim und studiert an der Popakademie Baden-Württemberg im Studiengang
Popmusikdesign unter Matthias Leber (u.a. Keyboarder bei Xavier Naidoo).
Wichtige Erfahrungen sammelt er als Mitarbeiter im Naidoo/Herberger Studio in Mannheim, wo er
unter anderem aktiv bei der Albumproduktion von „Mir so Nah“ von Cassandra Steen mitwirkte (erschienen
bei Universal Music, 2011). Auch als Komponist durfte der junge Würzburger sein Können beim
selben Album unter Beweis stellen, für vier Titel ist Sebastian Henzl mitverantwortlich.
Als Pianist war er außerdem für das Album „Grace“ (erschienen 2012 bei Starwatch/EMI) der Sängerin
Mandy Capristo tätig, die besonders für ihr Mitwirken bei der Popstars Band „Monrose“ bekannt ist.
Mit Philipp van Eecke (Produzent von „Telegramm für X“ – Xavier Naidoo) arbeitet er mommentan am
ersten Album des „Voice of Germany“ Finalisten Stefan Zielasko; für die selbe Show tüftelte er im Team
am Remix des Xavier Naidoo Titels „Ich kenne nichts“.
Im Frühjahr 2011 arbeitete er mit der Mannheimer Agentur „famefabrik“ an zwei Produktionen für den
DSDS Drittplazierten Ardian Bujupi. Aus der selben Zusammenarbeit entstanden mehrere Titel mit dem
HipHop Newcomer „philo“, die noch im Sommer 2011 über FirstloveMusic/Groove Attack veröffentlicht
wurden.
Aber nicht nur hinter den Kulissen, sondern auch live begeistert Sebastian Henzl als Pianist und Keyboarder.
Konzerte mit Mehrzad Marashi oder ein exklusives Konzert mit Cassandra Steen im Stuttarter
Jazz-Club „Bix“ sind nur wenige Highlights in der Live-Biographie des Musikers. Mit der Echo-nominierten
Band „Frida Gold“ hat Sebastian als Live-Keyboarder über 20 Konzerte gespielt, unter anderen bei
Sommertagtraum oder im Rahmen des En-Joy Festivals in Berlin.
Mit seiner musikalischen Umtriebigkeit wird schon an den nächsten Projekten gearbeitet – von Sebastian
Henzl werden wir noch viel hören.